Weingut Inama

Logo von Inama

Venetien - Italien

30 Hektar - biologischer Anbau

Die Geschichte von Weingut Inama reicht bis ins Jahr 1960 zurück, als Guiseppe Inama begann kleine Grundstücke auf den Hügeln der Soave Classico zu erwerben. Heute verfügt das Gut über rund 30 Hektar Rebfläche, auf denen neben Garganega auch Chardonnay und Sauvignon Blanc kultiviert werden. Die Weine aus dem Hause Inama zeichnen sich dabei vor allem durch eine herrliche Frucht und Würze aus.

Heute wird das Weingut bereits in der dritten Generation geführt. Die Landwirtschaft folgt dabei streng biologischen Richtlinien, da man sich so sicher ist, ein besseres Endprodukt erzeugen zu können. Ganz ohne Berater oder „Wein-Guru“ schafft es Familie Inama aus eigener Kraft, mit viel Leidenschaft und Herzblut erstklassige Weine zu vinifizieren.

Ziel der Winzer ist es, in ihren Weinen ihre Vision der Region zum Ausdruck zu bringen. Inama ist mittlerweile Besitzer der größten Carménère-Rebfläche in ganz Europa.

Ich bin über 18 Jahre alt und stimme der Nutzung von Cookies zu! Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter: Datenschutz
Ich akzeptiere